Lehrstuhl für Medizintechnik

Der Lehrstuhl für Medizintechnik wird seit seiner Gründung 2004 von Prof. Dr.-Ing. G. Schmitz geleitet.

Forschung

Der Lehrstuhl für Medizintechnik befasst sich schwerpunktmäßig mit Themen der Bildgebung sowie der Bild- und Signalverarbeitung. Im Fokus stehen hierbei ultraschallbasierte Bildgebungs- und Therapieverfahren. Die Forschung umfasst unter anderem die Detektion sowie Quantifikation von Kontrastmitteln, photoakustische Bildgebung und Sonoporation.

Der Lehrstuhl ist außerdem an mehreren medizinischen Forschungsprojekten beteiligt, so wird im OrthoMit Projekt Ultraschall zum intraoperativen Bildgebungsverfahren, das ForSaTum Projekt beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Krebsforschung, im Fullphase Projekt wird ein photoakustisches Bildgebungssystem entwickelt.