Projektstart

Dez 8, 2022

Der Lehrstuhl für Medizintechnik beteiligt sich ab August 2022 an dem Projekt terahertz.NRW. Paul Hagemeyer wird tomographische Rekonstruktionsverfahren, die an unserem Lehrstuhl für die Ultraschallbildgebung entwickelt wurden, auf den THz-Bereich übertragen und diese Verfahren für 3D weiter verbessern.

terahertz.NRW ist ein Forschungsverbund bestehend aus Fraunhofer FHR, Universität Duisburg-Essen, Ruhr-Universität Bochum, Fraunhofer IMS und Universität Wuppertal und wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Ziel ist die Vernetzung exzellenter Terahertz-Forschung in den Bereichen Kommunikation, Lokalisierung, Materialcharakterisierung, Medizintechnik und Umweltüberwachung. Langfristig soll das Projekt terahertz.NRW die Forschung in konkrete, kommerzielle Anwendungen überführen.